Schachfreunde Lünen 1993 e.V.

aktiv im Schachbezirk Dortmund

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Schlagzeilen

Letztes Training vor der Sommerpause am Do., 25.07.2013!

 

Sieg der 1. Mannschaft gegen SU Huckarde-Westerfilde 2

E-Mail Drucken PDF
Die 1. Mannschaft hat trotz einer deutlich Ersatz geschwächten Mannschaft eine außerordentlich gute Leistung gezeigt. Auf Grund einiger Ausfälle der Stammspieler aus der ersten Mannschaft (Julius Gerlach, Alexander Dörre, Markus Ziegler und Andreas Gerlach: also 4 der ersten 5 Bretter konnten an diesem Tag nicht spielen) mussten Reservespieler (Fabian Winkler, Normann Scholtyßek), wie auch ein Spieler aus der zweiten Mannschaft (Birk Sieber) für die erste Mannschaft aushelfen. Trotz Bemühungen des Ersatzmannschaftsführers Fabian Winkler gelang es wegen einer kurzfristigen Abmeldung eines Spielers nicht mehr mit einer kompletten Mannschaft anzutreten. Somit musste das Brett 8 kampflos an die Gegner abgegeben werden. Nichtsdestotrotz spielten alle Spieler mit vollem Engagement und versuchten einen DWZ stärkeren Gegner ins Wanken zu bringen. Durch einen schnellen Punkt Gewinn an Brett 7 brachte Birk Sieber die Mannschaft schon mal Richtung kleines Wunder. Daraufhin bot Fabian Winkler an Brett 5 seinem um 200 DWZ-Punkten stärkeren Gegner ein Remis an, welches nach kurzer Absprache mit dem Mannschaftsführer auch angenommen wurde. Nach Absprache mit dem Mannschaftsführer machte Christoph Hansmeyer an Brett 4 auch Remis. An Brett 3 spielte Ortwin Tobie wie immer eine sehr offene und aggressive Variante, die er bis ins Endspiel sauber abwickelte und durch eine klar bessere Bauernstruktur am Ende auch gewann. Es spielten nun nur noch die Bretter 1, 2 und 6 und die Chancen, doch noch mit einem Mannschaftssieg nach Hause zu kommen, waren zu diesem Zeitpunkt außerordentlich gut, denn Florian Gebhardt an Brett 1 spielte eine Spanische Eröffnung, die erst am Ende des Mittelspiels mit eindeutigen Vorteilen auffahren konnte, die zu einem schnellen und am Ende auch verdienten Sieg führten. Damit war das Mannschftsremis schon mal sicher. Jedoch wollte man nun auch den Sieg einfahren. An Brett 6 spielte Normann Scholtyßek trotz kleiner Schachpause eine sehr solide und sichere Partie mit Schwarz, die bis zum Endspiel immer mindestens nach einem Remis aussah. Leider führte eine kleine Ungenauigkeit am Ende zu einem nachteiligen Endspiel, welches leider auch noch verloren ging. Nun blieb nur noch Brett 2 übrig um das Spiel für uns zu entscheiden. Dort spielte Jörg Nagelfeld gegen einen stärkeren Gegner und seinem starken Königsbauern, den der Gegner schon früh als Haupmotiv für seinen Angriff nutzte. Jörg konnte dem jedoch immer mal wieder kleinere Drohungen entgegensetzen und trotz eines Bauern weniger im Endspiel zu einem Remis abwickeln. Also im Großen und Ganzen hat die Mannschaft viel Kampfgeist bewiesen, der auch am Ende belohnt wurde.
You are here: Aktuelles Sieg der 1. Mannschaft gegen SU Huckarde-Westerfilde 2